(Wochenbuch 280): in der "geschützten Werkstatt"...

Familie Gut mit Nationalrat Thomas Weibel und Lorenz (Landwirtschaftslehrling)
Familie Gut mit Nationalrat Thomas Weibel und Lorenz (Landwirtschaftslehrling)

Grüezi mitenand

 

Wie jedes Jahr half ich der Familie Gut beim Wildheuen. Was dieses Mal anders war: Wir wurden begleitet von meinem Nationalratskollegen Thomas Weibel von den Grünliberalen.

Er hatte in der letzten Spardebatte im Parlament gesagt, man müsse auch bei der Landwirtschaft kürzen, es handle sich schliesslich um keine "geschützte Werkstatt". Ich fragte ihn dann an, ob er mich im Sommer aufs Stanserhorn begleite zum Bergheuen und ob wir dann am Abend nochmals darüber diskutieren können, ob die Landwirtschaft eine "geschützte Werkstatt" sei. Thomas Weibel sagte mir spontan zu - und er hielt Wort. Den Bericht darüber finden Sie hier.

 

Mit besten Grüssen (und bis bald)

Peter Keller