(Wochenbuch 364): Angriff auf die Pilatus Flugzeugwerke...

 

Grüezi mitenand

 

Was ist nur los mit dem Bundesrat und seinen Beamten im Aussendepartement? Das EDA zwingt die Pilatus Flugzeugwerke zum Rückzug aus verschiedenen arabischen Ländern. Das Departement unter Ignazio Cassis (FDP) hat zudem eine Anzeige gegen die Pilatus eingereicht wegen Verstoss gegen das «Söldnergesetz»…

 

Was hat die Pilatus verbrochen? Sie hat Flugzeuge nach Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten geliefert – mit Bewilligung des Bundesrates. Dazu gehören auch technische Supportleistungen und Unterhaltsgarantien. Dafür will man nun den Pilatus

Flugzeugwerken den Strick drehen.

 

Stellen Sie sich vor, ein Garagist darf ein Auto verkaufen, aber keinen Service leisten. Es wäre völlig logisch, dass sich der Kunde einen anderen Garagisten sucht. Mit ihrem Vorgehen gefährden die EDA-Beamten (im Verbund mit den linksgrünen Medien und Parteien) die Existenz der Pilatus Flugzeugwerke. Wer kein Gesamtpaket inklusive Servicearbeiten anbieten kann, kann auch keine Flugzeuge liefern. Die Konkurrenz freut’s…

 

Dass Schweizer Beamte eigenmächtig Schweizer Arbeitsplätze zerstören, darf nicht sein!

 

Mit besten Grüssen (und bis bald), Peter Keller